Suchen wir Sie?

Wir besetzen Positionen.

Mehr

Aktuelle Projekte

In den vergangenen Jahren haben wir uns an verschiedenen Projekten zum Thema Tierwohl und Auslaufnutzung bzw. -gestaltung beteiligt. Durch die Teilnahme an diversen Projekten möchten wir Ihnen zeigen, dass uns das Wohl unserer Hennen und Hähne ein wichtiges Anliegen ist. Darüber hinaus leisten wir einen Beitrag zur besseren Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis im landwirtschaftlichen Bereich. Die gewonnenen Ergebnisse können wir direkt in unseren Farmen umsetzen, sodass wir unseren Tieren immer die besten Bedingungen zum Leben anbieten. Aber auch andere Legehennenbetriebe können die gesammelten Erkenntnisse für ihren Betrieb anwenden bzw. in ihrem Arbeitsalltag berücksichtigen.

Haben auch Sie Interesse daran, mit uns zusammen an einem Projekt zu arbeiten, dann sprechen Sie uns gerne an. Des Weiteren bieten wir Studenten immer die Möglichkeit an, ihre Projekte oder Abschlussarbeiten bei uns zu schreiben.

Projekt Herdenschutzhunde

In Zusammenarbeit mit Alnatura haben wir Anfang 2015 das Projekt „Herdenschutzhunde“ gestartet. Die Geschwister Daisy und Duffy kamen bereits im Welpenalter zu den Hühnern auf die Farm. Ziel des Projektes ist, die Hühner besser vor ihren natürlichen Feinden, wie Füchsen, Mardern und Raubvögeln, zu schützen. Inzwischen setzen wir an drei Standorten Herdenschutzhunde ein.

Bundesprojekt Tier (BMEL)

Bundesprojekt Tier des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) setzt sich mit der Initiative „Eine Frage der Haltung – Neue Wege für mehr Tierwohl“ für eine Verbesserung der Haltungsbedingungen der landwirtschaftlichen Nutztiere ein. Basis dieser freiwilligen Initiative bilden neben einer wissenschaftlichen Begleitung, ein regelmäßiger Informationsaustausch und die Förderung von Best-Practice-Modellen.

Pilotprojekt „Grünauslauf für Elterntiere“

Das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern (LALLF MV) und das Landes-Veterinäramt Mecklenburg-Vorpommern führen mit uns zusammen in einem Dreijahresversuch das „Grünauslaufprojekt für Elterntiere“ durch. Hierbei erhalten rund ein Drittel unserer Elterntiere Auslauf unter freiem Himmel.

Alnatura Tierwohlprogramm für Legehennen

Das Alnatura Tierwohlprogramm für Legehennen geht über die gesetzlichen Vorschriften sowie über Verbandsrichtlinien hinaus. Dabei werden die Legehennenherden jährlich durch externe, von Alnatura eingesetzte und geschulte Auditoren kontrolliert. Stichprobenartig werden pro Herde bis zu 25 Hennen nach einem Drei-Stufen-Schema bewertet. Dies führt in Zusammenarbeit mit den Vorschlägen der Auditoren zu laufenden Verbesserungen in der Tierhaltung.