Kein Fipronil!

Fürstenhof-Eier und -Geflügel ohne Fipronil. Alle bisherigen Untersuchungen weisen keinerlei Rückstände auf.

Mehr

Saft und Feldfrüchte

Saft

Neben Ackerbau und Tierhaltung betreiben wir auch ökologischen Obstanbau. Hierzu zählt im speziellen die Obstplantage vom Gut Eschenhörn. Die Obstbäume befinden sich in den Auslaufflächen der Legehennen. Diese bieten den Tieren Schutz vor Greifvögeln und Wettereinflüssen, wie z. B. Sonneneinstrahlung oder Regen. Gleichzeitig können die Tiere den Auslauf nutzen um dort nach Würmern, Käfern und anderen Insekten zu suchen. Während die Obstbäume ihre Früchte ausbilden können, nutzen die Legehennen den unteren Bereich um ihre natürlichen Verhaltensweisen auszuüben.

Stellen sie um auf die
ökologische Landwirtschaft

Feldfrüchte

In unserem Erzeugerzusammenschluss bearbeiten wir zur Ernte 2017 eine Fläche von ca. 4.750 ha. Diese Flächen teilen sich in Acker- und Grünlandflächen.

Durch eine abwechslungsreiche Fruchtfolge, dem Einsatz von organischen Düngern und schonender Bodenbearbeitung fördern wir die positive Entwicklung der Artenvielfalt und Biotope. Darüber hinaus verzichten wir auf den Einsatz von gentechnisch veränderten Produkten, sowie Herbiziden und chemisch synthetischen Pestiziden. Dies bildet die optimale Voraussetzung für einen fruchtbaren und gesunden Boden. Unsere Felder sind durch Hecken, Blüh- und Brachstreifen gekennzeichnet, welche als Rückzugsort für verschiedene Tiere dienen.

Zu unseren Feldfrüchten zählen Getreide und Hackfrüchte sowie Eiweiß- und Ölpflanzen. Diese verwenden wir als Futterkomponenten für unsere Tiere oder als Energiequelle für unsere Biogasanlagen. Darüber hinaus bieten wir bei einem Ernteüberschuss unsere Produkte für den Lebensmittelbereich an.

Möchten Sie mit uns zusammenarbeiten oder Ihre Ackerflächen auf eine ökologische Landwirtschaft umstellen, wenden Sie sich gerne an Herrn Dr. Christian Littmann: christian.littmann@eg-fuerstenhof.de.